Profilzylinder richtig vermessen!

Profilzylinder richtig vermessen!

Profilzylinder richtig messen!

Auf die Länge kommt es an! – Im letzten Artikel haben wir Ihnen bereits die gängigsten Arten an Profilzylindern vorgestellt. Der folgende Artikel gibt Ihnen eine Anleitung an die Hand mit der Sie Ihren Zylinder richtig messen und so Probleme beim Einbau vermeiden. Außerdem zeigen wir Ihnen was es rund um den Einbau zu beachten gibt.

Innenmaß und Außenmaß

Beim Stöbern im Netz nach einem neuen Profilzylinder findet man immer wieder zwei Maße. Das ist im ersten Moment verwirrend und man versteht nicht sofort worauf sich diese Maße beziehen. Die meisten Profilzylinder haben ein Außen- und ein Innenmaß (Halbzylinder ausgenommen). Hierbei steht das erste Maß für das Außenmaß und das zweite für das Innenmaß des Zylinders.

Wichtig:

Einige Profilzylinder verfügen über einen Aufbohrschutz. Der Schließzylinder muss dann so eingesetzt werden, dass sich der Aufbohrschutz an der Außenseite der Eingangstür befindet.

Richtig messen

Nun da wir den unterschied zwischen Innen- und Außenmaß geklärt haben, können wir das Messwerkzeug unserer Wahl zücken und anlegen!

Um den Profilzylinder im eingebauten Zustand zu vermessen suchen Sie zunächst die Mitte. Zur Orientierung dient hier die mittig montierte M5 Befestigungsschraube. Legen Sie ein Lineal oder einen Maßstab an den Türbeschlag und messen Sie den Abstand, ausgehend von der Befestigungsschraube zur jeweils außen liegenden Seite. Addieren Sie nun beide Werte – und schon haben Sie die Länge Ihres Profilzylinders in Erfahrung gebracht. Sind die beiden Maße nicht identisch, notieren Sie welche die Innen- und welche die Außenseite ist.

Der passende Profilzylinder

Eine ordentlich abgeschlossene Wohnungstür gibt ein gutes Gefühl von maximaler Sicherheit. Schließlich kann nur derjenige die Tür öffnen, der auch den passenden Schlüssel besitzt. Somit ist Ihr Hab und Gut vor unberechtigtem Zugriff sicher geschützt.

Da Sie nun die Gegebenheiten Ihrer Tür kennen, können Sie ruhigen Gewissens auf die Suche gehen!

Wählen Sie nun den Schließzylinder der die für Sie passenden Maße hat. Beachten Sie dabei, dass der Zylinder maximal 3 mm über den Beschlag überstehen sollte. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Zylinder seiner Schutzklasse entsprechend arbeiten und so maximalen Einbruchschutz leisten kann.

Schreibe einen Kommentar